A.V. Agraria zu München Weihenstephan
Freundschaft, Treffpunkt, Austausch - über die Studienzeit hinaus!

Chargia für das Sommersemester 2018

Die neue Chargia für das kommende Semester wurde gewählt:

Senior (X): Kilian Greß (Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Agrarmarketing und Management, HSWT)

Conseniora (XX): Ulrike Schachner (B.Sc. Landwirtschaft)

Subseniora (XXX): Abby Käufer (B.A. Geschichte, LMU)

Fuxmajora (FM): Inez Bachmann (M.Sc. Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel, TUM)

Jubiläum: 80 Jahre Agraren-Stammtisch in München

Am Montag, 30. Oktober 2017 konnten wir ein ganz besonderes Jubiläum feiern: bereits seit 80 Jahren treffen sich einige unserer Mitglieder jeden letzten Montag des Monats zu einem gemütlichen und geselligen Abend im "Zum Augustiner" in München!

Im Theater-Stüberl kamen zu diesem Fest eine beachtliche Zahl von Stammtischdamen und -brüdern sowie einige Aktive aus Freising zusammen. Als Spende des Hauses stand ein 30-Liter Bierfass bereits, das gleich nach der Begrüßung von AH Walter Ulrich fachmännisch angezapft und verteilt wurde. Grußworte folgten vom Altherren-Vorsitzenden Christoph Miller, der außerdem durch den Abend führte. In einer kleinen Rede verkündete Seniora Ulrike Schachner stolz, eine Aktivitas zu leiten, die sich genau Hälfte / Hälfte aus weiblichen und männlichen Mitgliedern zusammensetze und gab so einen positiven Ausblick in das gemischte Verbindungsleben.

Einen Überblick über die Entwicklung des Agraren-Stammtisches gab EBT Sepp Schmid. Nach der Auflösung der Verbindung kurz vor dem Zweiten Weltkrieg 1934, um der Gleichschaltung zu entgehen, wurde als gemeinsamer Treff- und Austauschspunkt ein monatlicher Bierabend im "Zum Augustiner" ins Leben gerufen. So hielten sich die Verbindungsmitglieder während und nach dem Krieg auf dem Laufenden.

Als einer unserer "dienstältesten" Stammtischbrüder konnte Sepp viele Anekdoten der letzten Jahrzehnte erzählen. So machte er die Erinnerung an  diese gesellige Institution lebendig und betonte auch deren Wichtigkeit und Fortbestand für die Zukunft.

Neuzugang und frischgebackene Burschen

Auf unserer Ankneipe des Wintersemesters 2017/18 hatten wir die Freude, eine Fuxung und gleich drei Burschungen feiern zu können! Als Fux tritt unsere neue Hausbewohnerin Anna (Agrarwissenschaft, TUM) aus Celle, Niedersachsen, unserem Bund bei.

Unsere drei Fuxen Johannes T., Sofia und Johannes B. (im Bild von links nach rechts) dürfen sich nach einer bestanden Burschenprüfung und der Überreichung des dreifarbigen Bandes durch AH Walter Ulrich endlich Bursch nennen. 

Euch allen herzlichen Glückwunsch und schön, dass ihr dabei seid!